Archiv Seite 2

Stolpersteine In Mülheim/Ruhr

Wie das antifaschistische Nachrichtenportal Braunraus meldet, wird am 09.11.2010 der 100. Stolperstein in Mülheim an der Ruhr verlegt. Der verantwortliche Arbeitskreis ist ein Gemeinschaftsprojekt der Mülheimer Initiative für Toleranz (MIT) mit dem Stadtarchiv Mülheim an der Ruhr. Eine Übersicht über die verlegten Steine und weitere Informationen finden sich auf der Internetseite der Stadt Mülheim:

http://www.stolpersteine-mh.de

Verschlüsseltes Kontaktformular online

Um den Kontakt zum Antifa Infoportal Mülheim/Ruhr zu erleichtern, wurde ein Kontaktformular des Anbieters PrivacyBox.de eingerichtet. Über das Formular können auch ohne PGP/GPG verschlüsselte, anonyme E-Mails geschickt werden. WICHTIG: Beim Formular muss eine eigene Kontaktmöglichkeit angegeben werden! E-Mails können sonst nicht beantwortet werden!

Das Eingabeformular findet sich unter Kontakt oder direkt über:

https://privacybox.de/aipmh.msg

Meldet Nazi-Aktivitäten und ihre Verursacher in Mülheim/Ruhr und Umgebung!

Neues Outing in Essen-Borbeck

Laut Informationen des linken Internetportals indymedia.linksunten wurde der NPD-Kandidat Patrick H. von Autonomen an einem Sportverein im Essener Stadtteil Borbeck geoutet. Der Neonazi soll regelmäßig auf rechten Veranstaltungen aktiv sein.

Siehe auch: Antifa Essen Z – Nazi-Outing an Borbecker Sportverein

Mülheim: „Pro NRW“ kündigt Kreisverband an

Wie das antifaschistische Nachrichtenportal NRW Rechtsaußen meldet, plant „pro NRW“ die Gründung eines Kreisverbandes in Mülheim. In diesem Zusammenhang sollen in verschiedenen Städten – vermutlich auch in Mülheim – Kundgebungen der rechten „Bürgerbewegung“ stattfinden. (mehr…)

Outings im westlichen Ruhrgebiet reißen nicht ab

In Mülheim-Styrum wurde ein jugendlicher Neonazi durch Flugblätter in seiner Nachbarschaft bekannt gemacht. Wie auf Indymedia zu lesen ist, engagierte sich der 15-Jährige in der rechten Szene – u.a. duch die Mitgliedschaft in einer Neusser Kameradschaft und duch das Sprühen rechter Graffitis in Mülheim. Entsprechende Parolen wurden überwiegend beseitigt.

Duisburg: Andreas K. an Universität geoutet

Der bereits vor einigen Wochen geoutete Andreas K. aus Duisburg-Mitte ist unter seinen MitstudentInnen bekannt gemacht worden. Autonome aus NRW haben nach Eigenangaben über tausend Flugblätter mit Informationen über den Neonazi auf dem Duisburger Gelände der Universität Duisburg/Essen verteilt. Die AutorInnen eines entsprechenden Indymedia-Beitrages fordern eine völlige Einstellung der Aktivitäten der Kameradschaft „Aktionsgruppe Duisburg/Krefeld“.

Wieder ein Nazi-Outing in Oberhausen

Im nahegelegenen Oberhausen-Sterkrade ist ein aus Dortmund hergezogener Neonazi-Kader geoutet worden. Laut Informationen verschiedener Indymedia-Artikel (12), ergänzender Kommentare und der Recherche-Zeitschrift Lotta war Lars E. in den vergangenen Jahren mehrfach an gewalttätigen Aktionen des „NW Dortmund“ und seines Umfeldes beteiligt. Die Indymedia-Artikel kündigen weitere Aktionen gegen den jetzigen Oberhausener an.

Siehe auch: Antifa Union – Erneutes Outing vom Nazi-Hool Lars E.

Sonderseite für die Demosanis Mülheim

Auf einer Sonderseite stellen sich seit heute die Demosanis Mülheim vor. Die autonome Gruppe bietet ihre Unterstützung für politische Veranstaltungen an und ist über eine eigene E-Mail-Adresse erreichbar:

dsgmhriseup.net (Achtung: Das At-Zeichen ist nicht kopierbar!)

Aktionsreiches Wochenende / Neue Antifa-Gruppe in Mülheim

Am gestrigen Sonntag, den 08.08.2010, wurden in Mülheim mehrere Antifa-Aktionen durchgeführt. (mehr…)

[Update: 17.08.10] Antifaschistischer Vortragsabend

Im Anschluss an den antifaschistischen Mobilisierungsvortrag des S4-Bündnis lädt das Antifa-Team Mülheim/Ruhr [a-team] gemeinsam mit der Antifa Essen Z zu einem weiteren Vortrag über Antiamerikanismus in Deutschland am selben Abend ein. Dadurch beginnt der Vortrag des S4-Bündnis eine Stunde früher als zunächst angekündigt. Eine Druckvorlage des Flyers findet sich hier.

Antifaschistischer Vortragsabend | 17.08.2010 | Ab 19 Uhr | AZ Mülheim