Duisburg: Andreas K. an Universität geoutet

Der bereits vor einigen Wochen geoutete Andreas K. aus Duisburg-Mitte ist unter seinen MitstudentInnen bekannt gemacht worden. Autonome aus NRW haben nach Eigenangaben über tausend Flugblätter mit Informationen über den Neonazi auf dem Duisburger Gelände der Universität Duisburg/Essen verteilt. Die AutorInnen eines entsprechenden Indymedia-Beitrages fordern eine völlige Einstellung der Aktivitäten der Kameradschaft „Aktionsgruppe Duisburg/Krefeld“.