Antifa-Aktionen gegen Duisburger Nazis

Antifas haben in Duisburg-Mitte über tausend Flugblätter und diverse Plakate gegen zwei lokale Neonazis der „Aktionsgruppe Duisburg/Krefeld“ verbreitet. Danny M. ist bereits im Januar in seiner ehemaligen Nachbarschaft geoutet worden (1, 2). Sein Mitbewohner Andreas K. ist nach Informationen des Indymedia-Artikels vor wenigen Monaten aus Baden-Württemberg in die Region gezogen. Seit dieser Zeit häuften sich im Stadtbild Plakate, Graffitis und Aufkleber mit rechten Parolen. Der Artikel kündigt weitere Aktionen gegen Duisburger Nazis und ihre SympathisantInnen an.

Siehe auch: Antifa Infoportal Duisburg – Neonazi-WG in Duisburg-Stadtmitte geoutet!