Archiv für Mai 2010

Antifa-Aktion in der Nachbarstadt

In NRW häufen sich seit einigen Monaten Öffentlichkeitsaktionen gegen ungebundene und organisierte Neonazis. Auch im Essener Stadtteil Borbeck ist ein NPD-Sympathisant durch AntifaschistInnen in Bedrängnis geraten. (mehr…)

Nazi-Outing / Duisburg-Walsum

Im Norden Duisburgs ist laut einem anonymen Indymedia-Artikel ein Neonazi durch Flugblätter und Plakate geoutet worden. In ihnen wird Marcel S. als Verantwortlicher für eine Flut rechter Propaganda im Stadtteil benannt. Auch in einem Artikel des Medienportals DerWesten wird über die Aktion berichtet. Bereits in der Vergangenheit sind Behörden und Öffentlichkeit auf die gehäuften Nazi-Parolen aufmerksam geworden. Von rechten Schmierereien betroffene Schulen hatten Anzeige gegen Unbekannt gestellt.

Landtagswahlen in Mülheim / Ergebnisse der extremen Rechten

Die zur Landtagswahl angetretenen rechten Parteien NPD, Republikaner, BüSo und Pro NRW haben im Wahlkreis 64 Mülheim I und 65 Essen I – Mülheim II mit neuen Tiefergebnissen abgeschnitten. Alle bereits 2005 angetretenen Parteien haben deutliche Stimmeinbußen zu verzeichnen.

WK 64 Mülheim I

Zweitstimmen
NPD: 593 Stimmen – 0,75 %
REP: 212 Stimmen – 0,27 %
Pro NRW: 856 Stimmen – 1,09 %
BüSo: 31 Stimmen – 0,04 %

WK 65 Essen I – Mülheim II

Zweitstimmen
NPD: 26 Stimmen – 0,95 %
REP: 11 Stimmen – 0,5 %
Pro NRW: 32 Stimmen – 1,17 %
BüSo: 2 Stimmen – 0,07 %

Erststimmen
Marcel Haliti (NPD): 38 Stimmen – 1,39 %
Frank Borowitza (Pro NRW): 40 Stimmen – 1,46 %

Quelle: Landtagswahlen 2010 – Stadt Mülheim an der Ruhr

Rechter Wahlkampf in Mülheim gestartet

Auch in Mülheim haben die rechten Parteien „Pro NRW“ und NPD ihren überschaubaren Wahlkampf begonnen. Teilweise in großer Höhe wurden Wahlplakate mit xenophoben und nationalistischen Parolen angebracht. Auch nach mehreren Erneuerungsschüben seitens NPD und „Pro NRW“ wurden die Plakate zumeist sehr schnell beseitigt. Das Antifa Infoportal Mülheim/Ruhr wird zeitnah über die lokalen Ergebnisse der Landtagswahlen informieren.