Erneutes Nazi-Outing in Mülheim/Ruhr

Antifas aus NRW haben in der Nacht zum 03. April einen Mülheimer Sympathisanten der „Aktionsgruppe Duisburg/Krefeld“ in dessen Nachbarschaft geoutet. Laut Indymedia-Bericht sind sowohl rechte Aufkleber in Richtung Stadtmitte als auch ein vor wenigen Wochen an einem Fußgängerübergang befestigtes Transparent mit einer neonazistischen Parole auf Daniel B. zurückzuführen. Die rechte Propaganda wurde in allen Fällen nach kürzester Zeit entfernt oder unkenntlich gemacht.